Studie zur Reduktion der Schmerzintensität

In der aktuellen Ausgabe von Pain Medicine wurde ein Artikel publiziert, der den Effekt von angeleiteten Programmen zum Umgang mit Schmerzen in Pflegeheimen untersuchte.

Eine Gruppe von Patienten wurde über 12 Wochen in ein angeleitetes Schmerzmanagement-Programm, ähnlich einem Trainingsplan beim Sport eingebunden, bei dem die Patienten in nicht-medikamentöse Schmerztherapieverfahren eingeführt wurden. Die Programme erfolgten 2 Mal pro Woche für eine Stunde.

Die Kontrollgruppe wurde nur einmal wöchentlich betreut.

In beiden Gruppen zeigte sich eine deutliche Reduzierung der Schmerzintensität zum Vorbefund. Das Maß an körperlicher Aktivität nahm ebenfalls zu und der Grad an Zufriedenheit wurde bei gleichzeitiger Abnahme des Gefühls des Alleinseins reduziert. Die Effekte waren in der Gruppe mit intensivierter Anleitung deutlicher ausgeprägt.

Diese Untersuchung belegt, dass durch regelmäßige Anleitung in schmerzreduzierenden Techniken auch ohne eine intensivierte Therapie das Wohlbefinden von älteren Menschen gebessert werden kann.

M. M. Y. Tse, S. S. Y. Yeung, P. H. Lee, S. S. Mei: Effects of a Peer-Led Pain Management Program for Nursing Home Residents with Chronic Pain: A Pilot Study. Pain Med. 2016; 17: 1648-1657.